Fotogalerie

Die Bildergalerie bietet Fotos zu unterschiedlichen Themen des bbw sowie Eindrücke aus Unterrichtsaktionen und ergänzt die Berichte der Schulprojekte. 

Sept 2015
Messe ABI Zukunft

Welcher Beruf passt zu mir? Eine Frage, die viele angehenden Schulabgänger mit auf die Messe ABI Zukunft nahmen, um sich bei Unternehmen, Schulen und Hochschulen zu informieren...

Sept 2015
Sportivationstag 2015

Der StadtSportBund richtete in Kooperation mit dem Behinderten-Sportverband Niedersachsen zum neunten Mal den Sportivationstag in Osnabrück aus. Schüler der Heilerziehungspflege und Pflegeassistenz haben die Sportfest als ehrenamtliche Helfer vor Ort begleitet.

Juli 2015
Jubiläum - 25 Jahre Altenpflegeausbildung am BBW

Aus Anlass des 25jährigen Bestehens der Altenpflegeausbildung am BBW feierte der Verein mit zahlreichen Gästen aus Politik und Gesellschaft, Vereinsmitgliedern, Mitarbeitern, Kooperationspartnern, Schülern und Angehörigen sein Jubiläum im Kreishaus des Landkreises Osnabrück.

Juli 2015
Abschlussklassen 2015

Insgesamt 59 Schülerinnen und Schüler der Berufs(fach)schulen Altenpflege, Pflegeassistenz und Heilerziehungspflege erhielten im Juli 2015 ihre Abschlusszeugnisse und damit auch ihre Berufsanerkennung.

Juli 2015
Ausbildungsmesse 49

Der Andrang war groß. Die Auszubildenden der Berufsfachschule Altenpflege Klasse 26 beantworteteten die Fragen von Schülern auf der Messe zur Berufsorientierung und Ausbildung.

September 2014
Inklusives Sportfest

Am 24.09.2014 fand auf der Illoshöhe in Osnabrück der Sportivationstag für Kinder und Jugendliche statt. Zwei Klassen vom bbw haben beim inklusiven Sportfest mitgeholfen.

Juli 2014
Berufe mit Zukunft

43 Schülerinnen und Schüler hatten allen Grund zum Feiern. Nach zwei- bzw. dreijähriger Ausbildung erhielten sie im Juli 2014 ihre staatliche Anerkennung in der Pflegeassistenz bzw. in der Heilerziehungspflege. 

März 2014
Blutspendeaktion

Die Klasse 23 der Fachschule Heilerziehungspflege hatte zu einer Blutspendeaktion eingeladen. Rund 150 Spender folgten dem Aufruf. Die Aufwandsentschädigung, die die Schüler für ihre ehrenamtliche Arbeit vom Deutschen Roten Kreuz erhielten, spendeten sie.