Bild

Für mehr Zufriedenheit

  • Heilerziehungspflegeschüler
  • der Klasse 24 befragten
  • Bewohner im Wohnheim Haus
  • Wallenhorst und Haus Moltkestraße

Schüler befragen behinderte Menschen zu ihren Wünschen

Juni 2015

Was muss verbessert werden, um Menschen mit Behinderung in ihren stationären Wohnheimen zu mehr Zufriedenheit zu verhelfen? Das erforschen Schülerinnen und Schüler der Fachschule Heilerziehungspflege des Berufsbildungswerks (bbw) Osnabrücker Land. In Auftrag gegeben wurde die Studie "Zufrieden leben - Erkundungen 2015" von der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO). Die Schüler präsentierten jetzt ihre Ergebnisse. Insgesamt befragten die 23 Heilerziehungspflege-Schüler, die sich im zweiten Ausbildungsjahr befinden, von Ende April bis Ende Mai 40 Bewohner der HHO-Einrichtungen Wohnheim Haus Wallenhorst und Wohnheim Haus Moltkestraße. "Die Bewohner waren grundsätzlich sehr offen", berichteten Kim Meyer und Philipp Niehaus, die drei Bewohner in je zwei Sitzungen im Haus Wallenhorst interviewt hatten. Die größte Herausforderung sei der erste Schritt gewesen, bei dem der Sinn der Befragung habe verdeutlicht werden müssen.

weiter lesen unter: http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/591723/schuler-befragen-behinderte-menschen-zu-ihren-wunschen