Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung vermittelt dazu u. a. folgende Kompetenzen:

  • Beratung in persönlichen und sozialen Angelegenheiten, Mitwirkung bei der Strukturierung des Lebensumfeldes und der Aufnahme und Pflege von sozialen Kontakten
  • fördernde Mitwirkung bei der Entwicklung individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten und einer möglichst eigenständigen Lebensführung
  • fachkundige Pflege einschließlich der Gesundheitsvorsorge und der Ausführung ärztlicher Verordnungen
  • Förderung von musisch-kreativen Fertigkeiten, von Alltags- und Arbeitsfähigkeiten und Kulturtechniken
  • Begleitung und Pflege von Menschen mit schwersten Behinderungen mit chronischen Krankheiten oder von Sterbenden
  • Kooperationsfähigkeit im Arbeitsteam und mit Fachdiensten
  • Fähigkeit zur Erstellung von Handlungs- und Organisationskonzepten
  • Fähigkeit zur Anleitung von berufsfremden Mitarbeitern und Praktikanten
  • Mitwirkung bei Fortbildungsmaßnahmen
  • Mitwirkung bei Verwaltungsaufgaben

Unterrichtsfächer

Berufsübergreifender Lernbereich:
  • Deutsch/Kommunikation
  • Fremdsprache/Kommunikation
  • Mathematik
  • Politik
  • Religion
Berufsbezogener Lernbereich:
  • Berufsidentität und Qualitätssicherung
  • Heilerziehungspflegerische Begleitung und Pflege
  • Lebenswelten und Beziehungen
  • Heilerziehungspflegerische Konzepte und Prozessplanung
Optionale Lernangebote